Eine Story Map Tour erstellen

Eine der beliebtesten Story-Maps-Apps ist Story Map Tour. Diese wird in der vorliegenden Lektion verwendet. Um eine Story Map Tour zu erstellen, müssen Sie zunächst die zu verwendenden Medien (Fotos oder Videos) zusammenstellen und organisieren.

Bei Fotos können Sie Bilder jeder Größe und Form verwenden, es wird jedoch empfohlen, Bilder im Querformat (also Bilder, die breiter als hoch sind) zu verwenden. Map Tours sieht generell dann am besten aus, wenn alle Bilder die gleiche Größe und das gleiche Seitenverhältnis aufweisen, sodass Ihre Benutzer auf der Tour nicht durch unterschiedlich geformte Bilder abgelenkt werden. Empfohlen wird ein Bildseitenverhältnis von 4:3.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Bilder zu speichern. Sie können Bilder verwenden, die in Flickr oder Google+ gespeichert sind. Die von diesen Services zur Speicherung der Fotos verwendeten Optimierungen werden in Map Tour genutzt. Sie können Bilder beliebiger Größe hochladen; diese werden rasch in der Story geladen. Map Tour liest automatisch Geo-Tag-Informationen aus den Bildern, um sie auf der Karte zu verorten, und nutzt mit den Bildern gespeicherte Titel und Beschriftungstexte. Sollten Ihre Bilder keine Positionsinformationen aufweisen, können Sie deren Position auf der Karte interaktiv mit dem Map Tour Builder festlegen.

Die Fotos mit Geo-Tags können verwendet werden, um ganz einfach eine Story Map Tour wie diese in ArcGIS Online zusammenzustellen.

In dieser Lektion verknüpfen Sie Bilder und geographische Informationen, um Ihre Eindrücke in einer Karten-Tour festzuhalten. In den folgenden Schritten wird erläutert, wie Geo-Tag-Bilder verwendet werden können, um mit den in ArcGIS Online verfügbaren Features eine Story zu erzählen. Das Lektionsbeispiel verwendet eine Fotoserie, die entlang eines Strandabschnitts von Los Angeles County auf einer Länge von knapp fünf Kilometern aufgenommen wurde. Dieser Strandbereich ist für seine Schönheit und das kulturelle Angebot bekannt. Sie können jedoch auch eine eigene Map Tour zu einem Thema Ihrer Wahl erstellen.

Hierzu können Sie natürlich eigene Fotos verwenden. Falls Sie keine Bilder mit Geo-Tags zur Hand haben, verwenden Sie einfach diese Bildsammlung auf Flickr, um die Schritte durchzuführen. Wenn Sie Ihre eigenen Fotos verwenden, fahren Sie mit dem Abschnitt Eigene Tour erstellen fort.

Bilder hochladen

Es ist denkbar einfach, eine Auswahl Ihrer Fotos auf Flickr oder in einer andere Hosting-Umgebung hochzuladen und zu einer Story zusammenzustellen. Sind Ihre Fotos nicht mit Geo-Tags versehen, können Sie Standorte auch mithilfe von Adressen ermitteln und manuell Anpassungen vornehmen, indem Sie Symbole auf der Karte verschieben. Das Erstellen der Story ist schnell und leicht gemacht; zeitaufwendiger dagegen ist es, die Standorte zu recherchieren und den Text zu schreiben.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Flickr-Konto an.
    Hinweis:

    Wenn Sie über kein Flickr-Konto oder keine eigenen, mit Geo-Tags versehenen Fotos verfügen, können Sie einen vorgefertigten Satz von Fotos nutzen, der über das esrilearn-Konto auf Flickr abgerufen werden kann.

  2. Wenn Sie Ihr eigenes Flickr-Konto verwenden, laden Sie die Fotos in Ihren Photostream hoch und erstellen Sie ein neues Album.
    Hinweis:

    Das erste Foto des Albums wird als IntroImage bezeichnet. Dieses Bild wird später beim ersten Öffnen der Anwendung angezeigt.

Eigene Tour erstellen

  1. Wechseln Sie zur Website Esri Story Maps.
  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Apps.
  3. Klicken Sie unter Eine Reihe von Fotos oder Videos mit Ortsbezug unter der Überschrift Story Map Tour auf Erstellen.

    Map Tour erstellen

  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Konto an und klicken auf Mit Map Tour Builder fortfahren.
    Hinweis:

    Wenn Sie noch kein ArcGIS-Konto haben, können Sie sich für ein kostenfreies öffentliches Konto anmelden.

    Im Begrüßungsfenster werden Sie aufgefordert, eine Quelle für Ihre Bilder (oder Videos) auszuwählen. In einer Map Tour können Bilder, Videos oder eine Kombination aus beiden verwendet werden. Der Builder kann direkt auf Videos zugreifen, die in einem YouTube-Konto gespeichert sind. Sie haben auch die Möglichkeit, URLs zu einzelnen Videos in YouTube, Vimeo usw. anzugeben.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Flickr (bzw. "YouTube" – je nachdem, wo Sie Ihre Medien gespeichert haben).

    Willkommen beim Map Tour Builder

  6. Wenn Sie die von uns zur Verfügung gestellten Fotos nutzen möchten, wählen Sie "Flickr" aus, geben Sie den Benutzernamen LearnArcGIS ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen.
    Hinweis:

    Wenn Sie ein ArcGIS-Subskriptionskonto mit Publisher-Berechtigungen verwenden, haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Bilddateien von Ihrem Computer direkt in den Map Tour Builder hochzuladen, wo sie mit der Karte in der Cloud gespeichert werden. Dies ist eine bequeme Option, wenn Ihre Bilder noch nicht online sind oder Sie eine Map Tour erstellen, die nur innerhalb Ihrer Organisation freigegeben werden soll und Bilder enthält, die nicht öffentlich zugänglich sein sollen.

  7. Nachdem das Konto gefunden wurde, wählen Sie das Album A Winter Day on The Strand (37) aus, und klicken Sie auf Importieren.

    Fotosatz auswählen

    Wenn Ihre Bilder eine gültige Geolokalisierung aufweisen (so wie die in diesem Beispiel verwendeten Fotos), werden sie auf der Karte automatisch lokalisiert und in der zweiten Registerkarte als verortet aufgelistet.

    Bilder auswählen und verorten

    Hinweis:

    Die Geolokalisierung (Teil der EXIF-Metadaten) wird beim Hochladen von Fotos in Flickr nicht automatisch gespeichert. Sie können dies in den Datenschutzeinstellungen Ihres Kontos erlauben. Sollten Sie bereits vor dem Ändern dieser Einstellung Fotos importiert haben, müssen Sie diese Fotos löschen und erneut hochladen.

    Falls nicht verortete Fotos dabei waren, besteht die Möglichkeit, für alle auf der interaktiven Kartenschnittstelle nicht verorteten Bilder mit dem interaktiven Werkzeug eine Verortung durchzuführen.

  8. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Importieren.

    Es erscheint eine interaktive Benutzeroberfläche, auf der Sie den Text eingeben, Ausdehnung und Zoomstufen festlegen und Ihre Tour abschließend freigeben können.

    Erste Ansicht nach dem Laden der Bilder

  9. Klicken Sie im linken Bereich auf Einstellungen.
  10. Stellen Sie auf der Registerkarte Layout im Bereich Einstellungen sicher, dass Seitenbereich als Layouttyp für Ihre Story-Map ausgewählt ist.

    Layout "Seitenbereich" auswählen

    Hinweis:

    Auf der Registerkarte "Layout" können Sie das gewünschte Layout für die Tour auswählen. Bei Auswahl des Layouts mit drei Fenstern oder des integrierten Layouts enthält die Map Tour einen optionalen Untertitel, den Sie über die Kopfzeile im Builder bearbeiten können. Anders als beim Layout mit Seitenbereich gibt es bei diesen beiden Layouts keine Titelseite. Sie haben aber die Möglichkeit, im Dialogfeld "Organisieren" festzulegen, dass der erste Punkt Ihrer Map Tour als Einführung dienen soll, die nicht als geographischer Punkt auf der Karte angezeigt wird. Auf diese Weise können Sie den Lesern zusätzlichen Beschreibungstext zu Ihrer Tour zur Verfügung stellen, bevor sie mit der eigentlichen Tour beginnen.

  11. Klicken Sie ggf. auf Übernehmen.

Den Text hinzufügen

Jetzt ist es an der Zeit, Titel und Beschriftungen für die Hauptanwendung sowie jedes Foto einzeln zu verfassen. Bei der Erstellung realer Story-Maps ist dies der zeitaufwändigste, doch zugleich auch der wichtigste Teil der Aufgabe, denn es ist Ihre Geschichte! Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, arbeiten Sie sorgfältig und lassen Sie Ihren Text gegenlesen. Denn Sie dürfen nicht vergessen, das Ergebnis soll ja veröffentlicht werden. Und da sollte natürlich alles passen. Wenn Sie das Beispiel "Strand" ausgewählt haben, können Sie etwas Zeit sparen, indem Sie den erforderlichen Text aus dieser Textdatei kopieren und einfügen.

  1. Klicken Sie ggf. auf das Stiftsymbol neben dem Haupttitel, und geben Sie A Winter Day on The Strand oder einen beliebigen anderen Titel ein.

    Titel und Beschreibung bearbeiten

  2. Ändern Sie den Titel für Intro image in Intro Image.
  3. Als Bildbeschreibung können Sie den folgenden Text kopieren und einfügen:

    In the Los Angeles County seaside communities of Manhattan Beach and Hermosa Beach, they call it, simply, The Strand. It's a 3-mile-long walking and biking trail that bisects some of the most beautiful beaches and expensive real estate on the West Coast In the summer, it's everything you would expect, but in the wintertime, it's actually a place of quiet Zen.

  4. Ändern Sie die Grundkarte in Streets.

    Menü "Grundkarte ändern"

    "Streets" ist dank der zahlreich vorhandenen Nahansichten eine gute Wahl. Experimentieren Sie ruhig etwas und wählen Sie eine andere Karte, wenn sie für Ihr Konzept besser geeignet ist.

  5. Mit dem Vergrößerungswerkzeug (+) zoomen Sie die Karte in die Strandorte hinein, bis deren Ausdehnung die Karte ganz ausfüllt.

    Auf Strandorte vergrößert

    Hinweis:

    Mit der Schaltfläche "Organisieren" auf der linken Seite des Builders können Sie die Punkte verwalten. Hier können Sie auch festlegen, dass der erste Punkt in Ihrer Map Tour als Titelseite für die Tour dienen soll. In diesem Fall wird das Bild der Titelseite nicht als geographischer Punkt auf der Karte angezeigt. Die Titelseite wird im Map Tour Builder nicht angezeigt, aber Sie können sich eine Vorschau ansehen, indem Sie auf die Schaltfläche "Story anzeigen" klicken, die aktiviert wird, wenn Sie die Tour speichern. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird die Tour in einer neuen Browser-Registerkarte geöffnet, sodass Sie sehen können, wie diese Ihren Lesern angezeigt wird.

  6. Klicken Sie im linken Bereich auf Tour-Punkte organisieren und Einführung verwenden.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ersten Punkt als Einführung verwenden.

    Wird nicht im Karussell angezeigt

  8. Klicken Sie auf Reihenfolge und verborgene Punkte zurücksetzen und Übernehmen.
  9. Klicken Sie im linken Bereich auf Speichern.

    Es öffnet sich die Meldung Tour gespeichert mit einem Link zu Eigene Storys, wo Sie Ihre Storys bearbeiten und auf Fehler überprüfen können. (Zu "Eigene Storys" gelangen Sie auch von der Seite Story-Maps aus.)

    Tour gespeichert

    Sie können die Webanwendung auch aus Ihren Inhalten in ArcGIS Online abrufen.

    Die Anwendung auf der Registerkarte "Eigene Inhalte"

  10. Klicken Sie auf der Seite "Inhalt" auf der Registerkarte Eigene Inhalte auf die Web Mapping-Anwendung A Winter Day on The Strand.
  11. Klicken Sie auf das Miniaturansicht-Bild oder auf Anwendung anzeigen, um die Anwendung zu öffnen.

    Anwendung anzeigen

    Hier fallen uns einige Probleme ins Auge. Folientitel zeigen die Originalnamen der Bilddateien, und einige Beschriftungen sind nicht vorhanden. Nehmen wir uns diese und einige andere Änderungen vor.

  12. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.

    Schaltfläche "Bearbeiten"

  13. Klicken Sie im linken Bereich auf die Schaltfläche Einstellungen.
  14. Klicken Sie auf die Registerkarte Ausdehnung.

    Hier können Sie die anfängliche Ausdehnung der Karte für den ersten Start der Anwendung festlegen.

  15. Vergewissern Sie sich, dass die anfängliche Ausdehnung der Karte sämtliche Tour-Punkte enthält. Klicken Sie bei Bedarf auf Eine neue Ausdehnung darstellen, und ziehen Sie einen Rahmen auf, in dessen Mitte sich Manhattan Beach und Hermosa Beach befinden.

    Ausdehnung für Strandorte festlegen

  16. Klicken Sie auf Übernehmen.
  17. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, um das Dialogfeld Einstellungen erneut zu öffnen.
  18. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten, um die Fotonamen und Bildunterschriften aus Bild-Metadaten zu aktualisieren. Wählen Sie Name für Name und Description für Beschriftung aus.

    Fotoname und Bildunterschrift auswählen

    Hinweis:

    Der Text, den Sie für Bildunterschriften Ihrer Map Tour-Punkte verwenden, kann HTML-Tags enthalten, wenn Sie zusätzliche Textformatierungen und Hyperlinks verwenden möchten. Sie können beispielsweise jeder Bildunterschrift einen kursiv formatierten Quellennachweis für ein Foto hinzufügen.

    Sie fügen die Namen und Überschriften für Ihre Fotos und Videos Ihrer Map Tour direkt in den Builder ein. Wenn Sie alle Vorbereitungen im Vorfeld treffen möchten, können Sie auch eine Tabelle mit den Namen, Bildunterschriften, Speicherorten und Medien-URLs, die Ihre Map Tour definieren, erstellen und diese Tabelle als CSV-Datei in den Map Tour Builder importieren. Über den Builder können Sie eine Vorlage für die Erstellung dieser Tabelle herunterladen.

  19. Klicken Sie auf die Registerkarte Zoomfaktor, und ändern Sie Maßstab/Ebene in 1:5K (level 17).

    Zoomfaktor festlegen

  20. Klicken Sie auf Übernehmen.
  21. Speichern Sie die Änderungen, und testen Sie Ihre Ausdehnungsebene und Ihre Zoomstufen.

    Manchmal muss man mit den Ausdehnungen und Zoomfaktoren etwas experimentieren, um die Kombination zu finden, die Ihren Daten und Ihrer Story optimal gerecht wird. Als nächsten Schritt bereinigen Sie die Titel und erstellen Beschriftungen für jedes Foto. Wie bereits angedeutet, ist dies ein etwas mühseliger, aber auch sehr wichtiger Teil der Aufgabe. Wenn Sie das Beispiel "Strand" gewählt haben, können Sie den Inhalt dieser Textdatei kopieren und den Text ganz einfach einfügen.

    Hinweis:

    Einige Bilder verfügen bereits über geeignete Namen und Bildunterschriften, andere müssen aktualisiert werden. Sie sollten sich die Zeit nehmen, um ggf. erforderliche Aktualisierungen durchzuführen.

    Die fertige Story-Map

  22. Wenn Sie die Textbearbeitung abgeschlossen haben, speichern Sie Ihre Änderungen.
  23. Schließlich sollten Sie nicht vergessen, Ihre Story-Map freizugeben.

Das war's! Wir hoffen, dass Sie diese Story Map Tour erfolgreich erstellen konnten oder vielleicht sogar Ihre ganz eigene zusammengestellt haben. Sie können sich durch die Beispiele in der Story Map Tour-Galerie inspirieren lassen. Mit den Beispielen in der Galerie wird gezeigt, wie Sie die Story Map Tour-App verwenden können. Außerdem werden effektive Designmethoden sowie Tipps und Empfehlungen veranschaulicht. Sie können die Galerie nach Themen oder Branchen filtern. Sie können sie aber auch nach einem Schlüsselwort durchsuchen. Prüfen Sie, ob Sie zu Ihren Interessen oder zum Themenbereich passende Beispiele finden. Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wie Informationen in einer Map Tour vermittelt werden und welche Methoden in dieser App am besten für effektives Storytelling funktionieren.

Als Nächstes erstellen Sie eine Story Map Cascade, um Ihre Zielgruppe in einer anderen südkalifornischen Stadt willkommen zu heißen – in San Diego.


Eine Story Map Cascade erstellen

Sie möchten einen einfachen Reiseführer erstellen, um Besucher in San Diego, Kalifornien, zu begrüßen. Sie möchten den Benutzern einen Überblick über die wichtigsten Orte in der Stadt geben und Sehenswertes empfehlen. In der Story verwenden Sie eine vorhandene Webkarte der Stadt, in der einige wichtige Stadtteile und Sehenswürdigkeiten dargestellt sind. Darüber hinaus nutzen Sie Bilder, die ein Fotograf bereitgestellt hat.

Sie erstellen diese ansprechende Story Map Cascade über wichtige Stadtteile und Sehenswürdigkeiten in San Diego. In einer Story Map Cascade-Story wird Inline-Inhalt mit schönen immersiven Abschnitten kombiniert, die den Bildschirm mit Karten, Bildern, 3D-Szenen, Videos und anderen Webinhalten füllen. Mit Cascade können Sie besonders gut detailreiche Storys in einer frei gestaltbaren Struktur erzählen, in der die Leser ganz einfach navigieren können. Sie müssen nur scrollen.

Den Cascade Builder aufrufen

Über den Story Map Cascade Builder können Sie angepasste Karten, Fotos und Text einbinden, um Ihren Kunden ansprechende und informative Erlebnisse zu bieten. In dieser Lektion verwenden Sie eine vorhandene Webkarte der Stadt und Bilder, die ein Fotograf bereitgestellt hat.

  1. Wechseln Sie zur Website Esri Story Maps.
  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Apps.
  3. Scrollen Sie zum Abschnitt Aussagekräftige Story-Map mit Multimedia-Inhalten, und suchen Sie nach den Story Map Cascade-Vorlagenoptionen.

    Cascade-Vorlage

  4. Klicken Sie auf Erstellen.
    Hinweis:

    Der Cascade Builder wird in Chrome, Firefox und Safari unterstützt. Cascade-Storys können in jedem Webbrowser angezeigt werden.

  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Konto an und klicken auf Mit Cascade Builder fortfahren.
    Hinweis:

    Wenn Sie noch kein ArcGIS-Konto haben, können Sie sich für ein kostenfreies öffentliches Konto anmelden.

    Titelseite im Cascade Builder

    Im Cascade Builder wird die Titelseite mit einem Platzhalter für das Titelfoto angezeigt.

    Jetzt sind Sie bereit, Ihre Story Map Cascade-Story zu erstellen.

Die Titelseite für die Cascade-Story konfigurieren

Nun können Sie damit beginnen, die Titelseite anzupassen. Die Titelseite sehen Ihre Benutzer zuerst, deshalb sollte sie besonders beeindruckend sein.

  1. Geben Sie in das Feld Geben Sie den Story-Titel ein den Text Welcome to San Diego ein.
  2. Als Untertitel können Sie sich einen eigenen Text ausdenken oder den folgenden verwenden: Discover this popular Southern California beach city.
  3. Klicken Sie auf der linken Seite im Cascade Builder auf die Schaltfläche Speichern, um Ihre Cascade-Story zu speichern.
    Hinweis:

    Es wird empfohlen, in der Kopfzeile der Story ein eigenes Logo hinzuzufügen, damit die Benutzer wissen, wer sie erstellt hat. Klicken Sie zum Hinzufügen Ihres Logos auf die Schaltfläche Einstellungen. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf die Registerkarte Logo & Freigabe.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fügen Sie Ihr Bild oder Video hinzu.

    Die Medienauswahl wird geöffnet, und Sie können ein Bild für die Titelseite auswählen.

    Sie können Bilder von Ihrem Computer direkt in den Cascade Builder ziehen. Sie können aber auch Bilder aus dem Internet abrufen, beispielsweise von Foto-Websites wie Flickr. (Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie über die Berechtigungen zur Verwendung von Bildern aus dem Web verfügen.) Es empfiehlt sich, beim Hinzufügen von Fotos und anderen Grafiken eigene Bilder in die Story-Map hochzuladen. So ist gewährleistet, dass sie jederzeit verfügbar sind. In diesem Fall hat der Fotograf die Fotos öffentlich auf Flickr freigegeben. Also rufen Sie sie von dort ab.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Flickr und dann auf Flickr-Konto.
  6. Geben Sie in das Feld Konto suchen den Text Esri Story Maps Demo ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  7. Wählen Sie das Album Welcome to San Diego aus.
  8. Wählen Sie aus diesem Flickr-Album ein Bild aus, das Ihnen als Titelbild für Ihre Cascade-Story geeignet erscheint, z. B. View over San Diego Bay.
    Hinweis:

    Wenn Sie ein anderes Bild verwenden möchten, klicken Sie unten links auf der Titelseite auf das Stiftsymbol und dann auf Verwalten > Medien ändern. Sie können auch die Darstellung des Titels und des Untertitels auf dem Titelbild ändern.

    Stiftsymbol

    Wenn Sie mit der Titelseite zufrieden sind, erstellen Sie eine Einleitung für die Story-Map.

Einleitenden Text und Fotos hinzufügen

Als Nächstes verwenden Sie Text und Inline-Medien, um den ersten Teil der Story mit Inhalt zu füllen.

  1. Klicken Sie unten auf der Seite auf die Pfeilschaltfläche.

    Pfeilschaltfläche

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+).

    Schaltfläche "Hinzufügen"

  3. Wählen Sie im angezeigten Menü Text aus.

    Text

  4. Geben Sie Text ein, um den Benutzern San Diego vorzustellen. Sie können einen eigenen Text verfassen oder den folgenden verwenden:

    San Diego offers a near-perfect "endless summer" climate, great beaches, a lively downtown, cool neighborhoods, and a generally laid-back feel.

    Plus there are miles of coastline, mountains, and a desert to explore.

    Let us introduce you to the city and help you discover some cool places along the way that you may enjoy.

    Den Text können Sie in Ihrer Story Map Cascade-Story als Überschriften und Unterabschnitte formatieren, mit Anführungszeichen versehen und anders ausrichten.

  5. Klicken Sie in einen Absatz, und klicken Sie dann links auf die Formatierungsschaltfläche, um das Aussehen zu ändern.
    Hinweis:

    Zudem können Sie bestimmte Textteile fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, als Hyperlinks oder mit unterschiedlichen Farben formatieren. Wenn Sie den Text markieren, wird ein Menü mit diesen Optionen angezeigt.

    Symbol "Text formatieren"

  6. Klicken Sie nach dem letzten Absatz im gerade hinzugefügten Text auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Medien aus.
  7. In der Medienauswahl auf der Registerkarte Flickr wird das gleiche Fotoalbum wie zuvor angezeigt. Wählen Sie jetzt ein Bild aus, das San Diego zeigt, beispielsweise Sunset Cliffs.
    Hinweis:

    Zwar empfiehlt es sich, eigene oder von Ihrem Unternehmen öffentlich freigegebene Fotos zu verwenden, Sie können aber auch in der Medienauswahl nach Bildern suchen, die für nicht kommerzielle Zwecke oder zur Ausbildung verfügbar sind. Neben Flickr ist auch Unsplash eine kuratierte Sammlung kostenloser, qualitativ hochwertiger Fotos. Sie sollten allerdings immer die Nutzungsbedingungen prüfen und den Besitzer der Fotos oder sonstigen Medien ordnungsgemäß angeben.

  8. Zeigen Sie auf das gerade hinzugefügte Bild.

    Daraufhin werden drei Symbole angezeigt. Mit dem Stiftsymbol können Sie die Fotogröße ändern, es austauschen oder löschen. Mit dem Mülltonnensymbol können Sie das Foto schnell entfernen. Mit dem Plussymbol (die Schaltfläche Ein anderes Bild hinzufügen) können Sie weitere Bilder hinzufügen.

    Sie fügen einige weitere Fotos hinzu, um eine Bildergalerie zu erstellen.

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ein anderes Bild hinzufügen.

    Ein anderes Bild hinzufügen

  10. Wählen Sie in der Medienauswahl Downtown San Diego Children's Park aus.

    Die Schaltfläche Ein anderes Bild hinzufügen wird jetzt rechts neben Ihrer Galerie angezeigt.

  11. Fügen Sie das Bild Balboa Park – Buildings and Gardens hinzu.

    Bildergalerie

    Sie werden bemerken, dass beim Hinzufügen mehrerer Bilder die Fotogröße automatisch eingestellt wird.

  12. Klicken Sie auf Ihre Beschriftung hier, und geben Sie eine Beschreibung für die neue Galerie ein, beispielsweise den Namen des Fotografen: Rupert Essinger (Esri).
    Hinweis:

    Wenn Sie die Bilder einer anderen Person verwenden, ist dies eine gute Stelle, eine Danksagung, eine Würdigung oder einen Link zu deren Website anzugeben. Wenn alle Fotos aus einer Quelle stammen, können Sie den Quellennachweis später im optionalen Abschnitt für Quellennachweise am Ende der Cascade-Story hinzufügen.

  13. Klicken Sie unter den hinzugefügten Fotos auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Text aus.
  14. Geben Sie weiteren Text über San Diego ein, beispielsweise den folgenden:

    San Diego is located on the Pacific Ocean 120 miles south of Los Angeles and 20 miles north of Tijuana on the Mexican border.

    From Los Angeles you can get to San Diego in two hours, either by car or on the popular Amtrak Pacific Surfliner train service.

    Nachdem Sie Ihre Story mit einigen guten Fotos und Beschreibungen eingeleitet haben, fügen Sie jetzt eine Karte hinzu. Dadurch erhalten die Benutzer einen ersten Raumbezug für die Landmarks, die sie auf den Bildern sehen.

Eine Karte hinzufügen

Eine interaktive Karte ist die beste Möglichkeit, den Benutzern ein Gefühl für die Standorte der Landmarks zugeben.

  1. Klicken Sie unter dem letzten hinzugefügten Textabsatz auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Medien aus.
  2. Klicken Sie in der Medienauswahl auf die Registerkarte ArcGIS und dann auf ArcGIS Online.

    Registerkarte "ArcGIS" in der Medienauswahl

  3. Geben Sie in das Suchfeld CreateCSDSanDiego owner:StoryMaps ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
    Hinweis:

    Wenn Sie bereits über die URL einer bestimmten ArcGIS-Webkarte verfügen (https://www.arcgis.com/home/item.html?id=346b76ac939f474b80795b7a3427831c), könnten Sie auch direkt darauf zugreifen. Dann suchen Sie nach dem ID-Teil der URL, in diesem Fall 346b76ac939f474b80795b7a3427831c.

  4. Klicken Sie auf die Webkarte Welcome to San Diego, die dem StoryMaps-Team gehört.

    Diese Webkarte wurde in ArcGIS Online erstellt. Die Karte wird in der Cascade-Story angezeigt und zeigt die Position von San Diego in Südkalifornien.

  5. Zeigen Sie auf die Karte, und klicken Sie auf das Stiftsymbol unten links in der Karte.

    Sie haben verschiedene Optionen, um Aussehen und Verhalten der Karte in der Cascade-Story anzupassen, darunter Größe, Ansichten und das Ausmaß der Interaktion.

  6. Klicken Sie unten rechts auf der Karte auf das blaue Häkchen, um dieses Fenster zu schließen.

    Blaues Häkchen

  7. Klicken Sie unter der Karte auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Text aus. Geben Sie einen abschließenden Text für Ihre Einleitung ein, beispielsweise den folgenden:

    Although probably best known for its coastline, San Diego County includes several mountain ranges. The Laguna Mountains, 50 miles east of the city, are popular with visitors for their sweeping views over Anza-Borrego State Park, a huge desert preserve that is the largest State Park in California.

  8. Speichern Sie Ihre Änderungen.

    Im ersten Abschnitt Ihrer Story Map Cascade-Story haben Sie eine ansprechende Titelseite erstellt, die Story und ihren Zweck vorgestellt und eine Bezugskarte hinzugefügt, damit sich der Benutzer mit dem Gebiet vertraut machen kann. Nun beginnen Sie mit einem neuen Abschnitt, der ausführlichere Informationen über San Diego enthält.

Einen neuen Abschnitt mit Text, Titel und Medien beginnen

Der nächste Teil Ihrer Cascade-Story handelt von der Innenstadt von San Diego. Sie fügen also einen Titel sowie Text hinzu, um den Benutzern die Stadt vorzustellen.

  1. Klicken Sie unter dem letzten hinzugefügten Textabsatz auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Titel aus.
  2. Geben Sie für Geben Sie einen Titel ein als Titel Downtown San Diego ein.
  3. Klicken Sie unten links im hinzugefügten Titelabschnitt auf die Schaltfläche Medien hinzufügen.
  4. Klicken Sie in der Medienauswahl auf die Registerkarte Flickr, und öffnen Sie mit dem Konto Esri Story Maps Demo das Album Welcome to San Diego.
  5. Wählen Sie ein Bild der Innenstadt aus, das als Hintergrund für den Titelabschnitt dienen soll, beispielsweise Downtown San Diego – Children's Park.

    Wenn Sie den angezeigten Bildausschnitt ändern möchten, können Sie dazu die Einstellungen für Hintergrund verwenden.

  6. Klicken Sie unten links im Titelabschnitt auf das Stiftsymbol, und wählen Sie Hintergrund aus.
  7. Klicken Sie in der Bildvorschau auf der rechten Seite auf den blauen Kreis, um ihn im Bild zu verschieben, bis Ihnen die Darstellung gefällt.
    Hinweis:

    Wenn Sie das Bild ändern möchten, können Sie auf der Registerkarte Verwalten die Option Medien ändern verwenden.

    Platzierung des Hintergrundbildes

  8. Klicken Sie auf das blaue Häkchen, um das Fenster Hintergrund zu schließen.
  9. Klicken Sie unter dem Abschnitt Titel auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+).

    Einen zusammenfassenden Abschnitt hinzufügen

  10. Wählen Sie Narrativ aus, um einen zusammenfassenden Abschnitt hinzuzufügen, in dem Sie weitere Informationen bereitstellen können.

    Schaltfläche "Narrativ"

  11. Geben Sie Text ein, um die Innenstadt von San Diego vorzustellen, beispielsweise den folgenden:

    Start your visit to San Diego in the lively downtown. Here, next to San Diego Bay, you'll find the convention center, the marina, the baseball stadium, and lots of things to do.

  12. Klicken Sie auf der linken Seite im Cascade Builder auf die Schaltfläche Speichern, um Ihre Cascade-Story zu speichern.

    Solche Titelabschnitte in der Story Map Cascade-Story sind eine gute Möglichkeit, den Inhalt in Abschnitte zu unterteilen. Der Benutzer weiß jetzt, dass er mehr über San Diego erfahren wird.

Einen immersiven Abschnitt hinzufügen

Mit einem immersiven Abschnitt wird der gesamte Bildschirm ausgefüllt. Während die Leser durch die Story scrollen, werden die verschiedenen im immersiven Abschnitt definierten Ansichten zusammen mit einem optionalen Textfenster mit Beschreibungen angezeigt. Beispielsweise könnte in jeder Ansicht ein anderes Bild oder eine andere Karte oder eine andere Position auf derselben Karte angezeigt werden. Zudem können Sie Übergänge zwischen den Ansichten definieren. Auf diese Weise können Ihre Leser flexibel durch eine Folge von Bildern, Karten oder 3D-Szenen geführt werden.

  1. Klicken Sie unter dem letzten hinzugefügten Textabsatz auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Immersiv aus.

    Im Cascade Builder werden daraufhin die Steuerelemente zum Erstellen eines immersiven Abschnitts angezeigt. Am unteren Rand des Bildschirms befindet sich ein Streifen, in dem Sie die Ansichten des immersiven Abschnitts definieren. Er enthält die erste Ansicht, mit der Sie beginnen können.

  2. Klicken Sie auf Medien hinzufügen, um den Inhalt für die erste Ansicht auszuwählen.
  3. Wählen Sie in der Medienauswahl mit dem Flickr-Konto Esri Story Maps Demo aus dem Album Welcome to San Diego eines der Bilder der Innenstadt aus, z. B. Downtown San Diego USS Midway.
  4. Auf dem hinzugefügten Foto sehen Sie ein leeres Textfenster mit der Aufforderung Setzen Sie Ihre Story hier fort.

    Textfenster "Setzen Sie Ihre Story hier fort"

  5. Geben Sie den Text ein, der neben diesem Foto angezeigt werden soll, beispielsweise den folgenden:

    USS Midway Aircraft Carrier Museum

    In Downtown San Diego, don't miss the chance to go on the cavernous Midway! On the ship's huge flight deck there's a large collection of aircraft along with sweeping views of San Diego Bay, the downtown skyline, and Coronado Island. And you'll want to see the bridge and captain's chair! Photo: Rupert Essinger / Esri

    Hinweis:

    Falls auf dem Foto kein Textfenster für Ihre Eingabe angezeigt wird, scrollen Sie nach oben oder ein Stück nach unten, und es wird angezeigt.

  6. Formatieren Sie den Titel so, dass die Schrift größer als in der Beschreibung ist.
  7. Klicken Sie oben rechts im Textfenster auf das Stiftsymbol.

    Stiftsymbol für USS Midway

    Eine Liste der Optionen, mit denen Sie das Aussehen und die Position des Textfensters steuern können, wird angezeigt. Sie können beispielsweise die Position des Textblocks ändern, sodass er über der rechten Seite des Fotos liegt.

    Der immersive Abschnitt enthält bisher eine Ansicht. Sie fügen nun eine weitere Ansicht hinzu, in der ein anderes Foto angezeigt wird.

  8. Klicken Sie im Streifen unten auf dem Bildschirm neben der bereits vorhandenen Ansicht auf die Schaltfläche "Hinzufügen" und dann auf Medien hinzufügen. Wählen Sie ein Foto für diese Ansicht aus, z. B. Downtown San Diego – Pantoja Park. Geben Sie im Textblock eine Beschreibung für dieses Foto ein, beispielsweise die folgende:

    Pantoja Park

    This peaceful park is a little oasis in downtown's Marina District. The park is surprisingly old: it was laid out in 1850. The statue of Benito Juarez was a gift from the Mexican government. Broadway's high-rises lie just beyond. Photo: Rupert Essinger / Esri

  9. Formatieren Sie den Text und das Textfenster so wie das Fenster der ersten Ansicht.
  10. Klicken Sie auf der linken Seite im Cascade Builder auf die Schaltfläche Speichern.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Story anzeigen.

    Schaltfläche "Story anzeigen"

    Eine Vorschau der Cascade-Story wird auf einer neuen Registerkarte geöffnet.

  12. Erkunden Sie Ihre Story-Map.
  13. Schließen Sie diese Registerkarte, um zum Cascade Builder zurückzukehren.

Eine Karte zum immersiven Abschnitt hinzufügen

Wie die Einleitung bieten auch interaktive Karten dem Benutzer eine Möglichkeit, sich mit San Diego und der räumlichen Verteilung besonders erwähnenswerter Landmarks vertraut zu machen.

  1. Klicken Sie zum Hinzufügen einer neuen Ansicht im Streifen unten auf dem Bild auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+).

    Schaltfläche "Hinzufügen"

  2. Klicken Sie in der daraufhin angezeigten neuen Ansicht auf Medien hinzufügen.
  3. Wählen Sie in der Medienauswahl die Registerkarte ArcGIS aus.
  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Diese Story aus, sofern diese Option noch nicht ausgewählt ist.

    Die Webkarte, die Sie bereits der Cascade-Story hinzugefügt haben, wird angezeigt.

  5. Wählen Sie diese Webkarte erneut aus, um Sie in der Ansicht zu verwenden.

    Statt diese Karte unverändert anzuzeigen, möchten Sie, dass in dieser Ansicht auf der Karte die Innenstadt von San Diego abgebildet ist.

  6. Klicken Sie unten links auf der Karte auf das Stiftsymbol, um deren Aussehen in dieser Ansicht zu konfigurieren.
  7. Behalten Sie die Beschriftung "San Diego" in der Mitte, und verwenden Sie das Steuerelement zum Vergrößern rechts unten auf der Karte (oder drücken Sie die Umschalttaste, während Sie einen Rahmen auf der Karte aufziehen), bis auf der Karte die Innenstadt von San Diego abgebildet ist.

    Karte von San Diego

    Diese Ausdehnung der Webkarte enthält einige für die Besucher von San Diego interessante Orte und Stadtteile sowie die Fährverbindungen und Straßenbahnlinien. Die Sehenswürdigkeiten wurden in einer Microsoft Excel-Tabelle zusammengestellt und dann als CSV-Dateien in die Webkarte hochgeladen. Die anderen Layer wurden mit ArcGIS Desktop erstellt und als Shapefiles in die Webkarte hochgeladen.

  8. Klicken Sie auf das blaue Häkchen, um diese Kartenkonfiguration beizubehalten.

    Als Nächstes fügen Sie im Fenster neben dieser Karte Text und ein Foto hinzu.

  9. Auf Ihrer Karte sollte ein leeres Textfenster mit der Aufforderung Setzen Sie Ihre Story hier fort angezeigt werden.
    Hinweis:

    Wenn Sie kein leeres Textfenster sehen, scrollen Sie nach oben oder ein Stück nach unten, bis es angezeigt wird.

  10. Klicken Sie in dieses Textfenster, und geben Sie den Text ein, der neben dieser Karte angezeigt werden soll, beispielsweise den folgenden:

    Downtown San Diego

    Located on San Diego Bay, downtown is thriving. It's just a few minutes away from the airport. And beautiful Balboa Park is close by. Click the green points to discover some fun places, or keep scrolling down and we'll tour you around some of them.

    Hinweis:

    Wenn Sie Text aufnehmen, um die Benutzer über die grünen Punkte zu informieren, auf die sie klicken können (wie oben gezeigt), könnten Sie das Wort grün mit dem gleichen Grün wie auf der Karte formatieren.

  11. Klicken Sie unter dem letzten hinzugefügten Textabsatz auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), und wählen Sie Medien aus, um dem Textfenster ein Bild hinzuzufügen.

    Ein Bild zur Karte hinzufügen

  12. Wählen Sie in der Medienauswahl mit dem Konto Esri Story Maps Demo aus dem Flickr-Album Welcome to San Diego eines der Bilder der Innenstadt aus, z. B. Downtown San Diego – Children's Park.
  13. Klicken Sie unter dem Foto auf Ihre Beschriftung hier, und geben Sie eine Bildunterschrift ein:

    Children's Park, adjacent to the Convention Center

Eine weitere Ansicht hinzufügen

Wenn die Leser weiter nach unten scrollen, sollen die Ansichten der Innenstadt von San Diego automatisch das Gaslamp Quarter vergrößert anzeigen. Sie fügen eine weitere Ansicht hinzu, auf der die gleiche Karte abgebildet ist, und konfigurieren sie so, dass dieser Ort dargestellt wird.

  1. Zeigen Sie im Streifen unten auf dem Bildschirm auf die zuletzt hinzugefügte Ansicht, und klicken Sie auf die Schaltfläche Duplizieren.

    Schaltfläche "Duplizieren"

    Durch das Duplizieren einer Karte wird ein genaues Replikat der Karte erstellt (einschließlich der Ansicht und der Layer). So ist es einfacher, eine Folge von Ansichten zu erstellen, die den Leser zu unterschiedlichen Positionen auf der Karte führt. Wenn Sie die Karte für eine Ansicht in der Medienauswahl hinzugefügt hätten, müssten Sie die gewünschte Konfiguration für diese Karte erneut eingeben.

  2. Klicken Sie unten links auf der Karte auf das Stiftsymbol, um deren Aussehen in dieser Ansicht zu konfigurieren.
  3. Vergrößern Sie das Gaslamp Quarter. Zum Zoomen können Sie auf die Karte doppelklicken, das Steuerelement zum Vergrößern rechts unten auf der Karte verwenden oder die Umschalttaste drücken, während Sie einen Rahmen auf der Karte aufziehen.

    Karte mit dem Gaslamp Quarter

    Neben den in diesem Maßstab auf der Karte grün dargestellten Sehenswürdigkeiten enthält diese Karte einige zusätzliche Layer, beispielsweise interessante Restaurants und das Nahverkehrssystem. Nach Bedarf können Sie einzelne dieser zusätzlichen Layer aktivieren.

  4. Aktivieren Sie in der Liste der Layer oben rechts beliebige zusätzliche Layer, die in diesem Maßstab angezeigt werden sollen, beispielsweise "Food".
  5. Klicken Sie auf das blaue Häkchen, um diese Kartenkonfiguration beizubehalten.

    Sie haben konfiguriert, wie die Karte für diese Ansicht aussehen soll. Nun können Sie das Textfenster für diese Ansicht bearbeiten.

  6. Geben Sie in das Textfenster für diese Ansicht einen Text ein:

    The Gaslamp Quarter

    Welcome to San Diego's entertainment, dining, and partying hub. This is the most popular evening destination in downtown.

    Hinweis:

    Wenn Sie einen weiteren Layer wie "Food" aktiviert haben, können Sie auch Text aufnehmen, um über die blauen Punkte zu informieren, auf die die Benutzer klicken können. Und Sie können das Wort blau in blauer Farbe formatieren.

  7. Klicken Sie unter dem letzten hinzugefügten Textabsatz auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+) und dann auf Medien. Wählen Sie ein Bild wie Downtown San Diego – Gaslamp aus, das diesen Ort darstellt.
  8. Klicken Sie unter dem Foto auf Ihre Beschriftung hier, und geben Sie eine Bildunterschrift wie die folgende ein:

    You'll find bustling restaurants, bars, and shops along Fifth Avenue immediately north of the convention center, starting at the Gaslamp Quarter sign.

  9. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 8, um eine weitere Ansicht hinzuzufügen, die Little Italy vergrößert darstellt. Dies ist ein weiterer Teil der Innenstadt, den Sie vorstellen möchten. Er befindet sich etwa zehn Gebäudeblocks nordwestlich des Gaslamp Quarters.
  10. Geben Sie in das Textfenster den folgenden Text ein:

    Little Italy

    This neighborhood is a quieter, hipper alternative to the hectic Gaslamp Quarter, combining its Italian roots with some cool modern design and great restaurants. There's a large open-air market every Saturday morning.

  11. Suchen Sie im Album Welcome to San Diego nach einem Foto von Little Italy, und fügen Sie es hinzu.
  12. Ergänzen Sie den folgenden Text als Bildunterschrift für das Foto:

    Little Italy is centered along India Street, between Ash to the south and Hawthorn to the north.

    Jetzt fügen Sie zwei weitere Ansichten mit Bildern hinzu und legen dazwischen einen Übergang vom Typ "Langsam überblenden" fest.

  13. Klicken Sie im Streifen unten auf dem Bildschirm nach der letzten Ansicht auf die Schaltfläche "Hinzufügen" (+), um eine neue Ansicht hinzuzufügen. Klicken Sie auf Medien hinzufügen, und wählen Sie aus dem Flickr-Album Welcome to San Diego ein Bild der Innenstadt von San Diego aus.
  14. Fügen Sie im Textfenster für das Bild den Namen des Standorts hinzu.
  15. Wiederholen Sie die Schritte 11 und 12, um ein weiteres Bild hinzuzufügen.

    Sie können für die Übergänge zwischen Ansichtspaaren aus verschiedenen Optionen wählen (sofern nicht in beiden Ansichten Karten abgebildet sind).

  16. Klicken Sie für die zuletzt hinzugefügte Ansicht im Streifen unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Übergang auswählen.
  17. Wählen Sie den Übergang Langsam überblenden aus.

    Langsam überblenden

  18. Klicken Sie auf der linken Seite im Cascade Builder auf die Schaltfläche Speichern.
  19. Klicken Sie auf die Schaltfläche Story anzeigen (oberhalb der Schaltfläche Speichern).
  20. Erkunden Sie die Story-Map, und schließen Sie dann die Registerkarte, um zum Cascade Builder zurückzukehren.

    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine Story Map Cascade-Story mit zwei Abschnitten über die Innenstadt von San Diego erstellt. Normalerweise würden Sie der Story weitere Abschnitte über andere Teile der Stadt hinzufügen, die Sie vorstellen möchten, beispielsweise Mission Bay, Pacific Beach und La Jolla. Dazu würden Sie die obigen Schritte wiederholen und dabei die geeigneten Fotos verwenden und auf der Karte die jeweiligen Orte vergrößert darstellen. Optional können Sie am Ende der Story einen Abschnitt mit Quellennachweisen hinzufügen, der Quellennachweise der Fotos und weitere Informationen enthält.

Story freigeben

Wenn die Story-Map fertig ist, können Sie sie in Ihrer Organisation oder für die Öffentlichkeit freigeben.

  1. Suchen Sie oben im Cascade Builder nach den drei Freigabeoptionen.
  2. Um Ihre Story-Map öffentlich zu machen, klicken Sie auf die Schaltfläche Öffentlich.

    Schaltfläche "Öffentlich"

    Bevor Sie Ihre Story-Map bewerben, navigieren Sie auf der Website Story-Maps zum Abschnitt Eigene Storys. Unter "Eigene Storys" können Sie eine Miniaturansicht für Ihre Story hochladen sowie eine einzeilige zusammenfassende Beschreibung und Such-Tags hinzufügen. Durch diese Elemente ist die Story leichter auffindbar und sieht bei der Freigabe in sozialen Medien (z. B. in Tweets) und in Suchergebnissen besser aus.

Sie können sich durch die Beispiele in der Story Map Cascade-Galerie inspirieren lassen. Mit den Beispielen in der Galerie wird gezeigt, wie Sie die Story Map Cascade-App verwenden können. Außerdem werden effektive Designmethoden sowie Tipps und Empfehlungen veranschaulicht. Sie können die Galerie nach Themen oder Branchen filtern. Sie können sie aber auch nach einem Schlüsselwort durchsuchen. Prüfen Sie, ob Sie zu Ihren Interessen oder zum Themenbereich passende Beispiele finden. Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wie Informationen in einer Cascade-Story vermittelt werden und welche Methoden in dieser App am besten für effektives Storytelling funktionieren.

Als Nächstes erstellen Sie ein Story Map Journal, in dem Besuchern die Stadt San Diego vorgestellt wird.


Ein Story Map Journal erstellen

Sie erstellen dieses Story Map Journal über wichtige Stadtteile und Sehenswürdigkeiten in San Diego, Kalifornien. Story Map Journals sind hilfreich bei langen Texten, die einfach in verschiedene Abschnitte unterteilt werden können. Jeder Abschnitt in einem Story Map Journal zeigt eine Karte, ein Bild, ein Video oder Webinhalt mit einem verknüpften Begleittext in einem Seitenbereich. Sie haben zudem die Möglichkeit, für den Text im Seitenbereich interaktive Aktionen zu definieren. Diese werden Story-Aktionen genannt. Diese Story-Aktionen können die Webkarte ändern, wenn ein Benutzer auf bestimmte Wörter oder Wortgruppen klickt. In Ihrem Story Map Journal werden einige der beliebtesten Orte in San Diego vorgestellt. Für die Erstellung des Story Map Journals verwenden Sie eine vorhandene Webkarte der Stadt und Bilder, die ein Fotograf bereitgestellt hat.

Den Map Journal Builder aufrufen

Zuerst suchen Sie auf der Website Esri Story Maps nach der passenden Vorlage und beginnen ein neues Story Map Journal. Dann wählen Sie ein Layout und einen Titel aus.

  1. Wechseln Sie zur Website Esri Story Maps.
  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Apps.
  3. Scrollen Sie zum Abschnitt Aussagekräftige Story-Map mit Multimedia-Inhalten, und suchen Sie nach den Story Map Journal-Vorlagenoptionen.

    Vorlage des Story Map Journals

  4. Klicken Sie auf Erstellen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Konto an und klicken auf Mit Map Journal Builder fortfahren.
    Hinweis:

    Wenn Sie noch kein ArcGIS-Konto haben, können Sie sich für ein kostenfreies öffentliches Konto anmelden.

    Das Fenster Willkommen bei Map Journal Builder wird geöffnet. Dieses Fenster enthält die Layout-Optionen für Ihr Story Map Journal. Zwei Layouts werden unterstützt: Seitenbereich und Unverankerter Bereich. Unverankerte Bereiche eignen sich für kurze Beschreibungen, denn die Karte und ihre Features stehen hier im Vordergrund. Die Story-Map, die Sie erstellen, kombiniert Fotos und Karten mit umfangreichen Beschreibungen zu jedem Ort. Für diese Übung ist daher das Layout Seitenbereich die beste Wahl.

  6. Vergewissern Sie sich, dass im Fenster Willkommen bei Map Journal Builder die Option Seitenbereich ausgewählt ist. Klicken Sie dann auf Start.

    Layout-Optionen des Map Journal Builders

    Anschließend fordert der Map Journal Builder Sie zur Eingabe eines Titels auf.

  7. Geben Sie in das Feld Geben Sie den Titel ein den Text Welcome to San Diego ein.
    Hinweis:

    Wenn eine Fehlermeldung mit der Warnung angezeigt wird, dass ein Element mit diesem Namen bereits vorhanden ist, fügen Sie Ihre Initialen an das Ende des Titels an.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

    Das Fenster Abschnitt für die Startseite hinzufügen wird angezeigt.

Einen Startseitenabschnitt erstellen

Map Journals enthalten Abschnitte. Der Startseitenabschnitt ist der erste Abschnitt, der Benutzern beim Öffnen des Map Journals angezeigt wird. Er dient als Einführung in die Story.

Zuerst fügen Sie der Hauptanzeige des Startseitenabschnitts ein Bild hinzu. Bei dem Fenster Hauptanzeige handelt es sich um den großen Anzeigebereich rechts neben dem Seitenbereich. Hier kann eine Karte, ein Bild, ein Video oder Webinhalt angezeigt werden. Der Startseitenabschnitt Ihrer Story-Map soll ein Foto enthalten, das die Leser anspricht und sie dazu bewegt, Ihre Story zu lesen.

Sie können Bilder von Ihrem Computer direkt in den Map Journal Builder ziehen, aber auch auf Bilder zugreifen, die im Web gehostet werden. Bilder, die Sie von Ihrem Computer hochladen, werden automatisch in Ihrer Map Journal-Story gespeichert. Wenn Sie einer Story Fotos und andere Grafiken hinzufügen möchten, empfiehlt es sich, die Bilder hochzuladen. Im vorliegenden Fall hat Ihr Fotograf die Fotos bereits auf Flickr freigegeben. Also rufen Sie sie von dort ab.

  1. Wählen Sie im Fenster Abschnitt für die Startseite hinzufügen in den Optionen unter Inhalt die Option Bild aus.
  2. Klicken Sie auf Flickr.

    Ein Bild aus Flickr hinzufügen

  3. Geben Sie als Flickr-Benutzerkonto Esri Story Maps Demo ein, und klicken Sie auf Alben laden.

    Ein einzelnes Album wird aus diesem Benutzerkonto geladen.

  4. Klicken Sie auf das Album Welcome to San Diego.

    Alle 33 Bilder aus dem Album werden angezeigt. Das Bild, das Sie auswählen, wird als Titelbild Ihres Map Journals verwendet.

  5. Klicken Sie auf das Foto mit dem Titel View over San Diego Bay (oder ein anderes Bild aus dem Album, das sich Ihrer Ansicht nach gut als Titelbild eignet).

    Wählen Sie dann die Position des Fotos im Bereich Hauptanzeige aus. Sie können das Bild entweder so zuschneiden, dass es den Bereich ausfüllt, es ohne Zuschneiden in den Bereich einpassen, strecken oder zentrieren. Die Option Füllung ist am besten für Bilder geeignet, auf die sich das Zuschneiden nicht negativ auswirkt, beispielsweise Fotos von Orten.

  6. Vergewissern Sie sich, dass Position auf Füllung festgelegt ist, und klicken Sie auf Weiter.

    Im Fenster Abschnitt für die Startseite hinzufügen werden Sie aufgefordert, im Seitenbereich Inhalt hinzuzufügen. Der Seitenbereich ist der Bereich links neben dem Hauptbereich. Sie können den Text direkt in den Texteditor eingeben oder Text aus anderen Quellen einfügen. Im Seitenbereich fügen Sie nur beschreibenden Text hinzu, Sie können jedoch auch Bilder und Videos hinzufügen.

  7. Geben Sie den folgenden einleitenden Text in das Textfeld ein, oder kopieren Sie ihn, und fügen Sie ihn dort ein:

    San Diego offers a near-perfect "endless summer" climate, great beaches, a lively downtown, cool neighborhoods, and a generally laid-back feel.

    Plus there are miles of coastline, mountains, and a desert to explore.

    Let us introduce you to the city and help you discover some cool places along the way that you may enjoy.

    Inhalt des Seitenbereichs

    Tipp:

    Der Text kann beliebig formatiert werden. Beispielsweise können Sie den ersten Absatz fett und die anderen Absätzen normal formatieren.

  8. Wenn Sie mit dem Text zufrieden sind, klicken Sie auf Hinzufügen.

    Sowohl das Bild als auch der Text werden im Map Journal Builder hinzugefügt.

    Startseitenabschnitt

  9. Klicken Sie oben im Map Journal Builder auf Speichern.

    Speichern

    Der Startseitenabschnitt ist fertig.

Einen Abschnitt für die Region San Diego hinzufügen

Als Nächstes fügen Sie dem Map Journal einen neuen Abschnitt hinzu, um den Lesern San Diego und die Umgebung vorzustellen. Dieser Abschnitt enthält eine Webkarte im Hauptbereich sowie Text und ein Foto im Seitenbereich.

  1. Klicken Sie unten im Seitenbereich auf Abschnitt hinzufügen.

    Abschnitt hinzufügen

    Das Fenster Abschnitt hinzufügen wird geöffnet.

  2. Als Abschnittstitel geben Sie San Diego: the second largest city in California ein.
  3. Überprüfen Sie in den Optionen unter Inhalt, ob Karte ausgewählt ist.
  4. Klicken Sie auf das Menü Karte auswählen oder erstellen, und wählen Sie Eine Karte auswählen aus.

    Eine Karte auswählen

    Das Fenster Eine Karte auswählen wird geöffnet. Standardmäßig wird die Karte unter Eigene Inhalte ausgewählt, wo Inhalte aus Ihrem Konto angezeigt werden. Sie können auch nach Karten aus anderen Quellen suchen, beispielsweise nach Karten aus Ihrer Organisation oder aus öffentlichen Inhalten in ArcGIS Online. Sie verwenden eine in ArcGIS Online freigegebene Webkarte.

  5. Klicken Sie auf den Pfeil neben Eigene Inhalte, und wählen Sie ArcGIS Online aus.

    ArcGIS Online auswählen

  6. Geben Sie in das Suchfeld CreateMJSanDiego owner: StoryMaps ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Suchen von Karten

    Tipp:

    Wenn Sie bereits über die URL einer bestimmten ArcGIS-Webkarte verfügen (https://www.arcgis.com/home/item.html?id=346b76ac939f474b80795b7a3427831c), könnten Sie auch direkt darauf zugreifen. Dann suchen Sie nach dem ID-Teil der URL, in diesem Fall 346b76ac939f474b80795b7a3427831c.

  7. Klicken Sie auf die Webkarte Welcome to San Diego, die StoryMaps gehört.

    Diese Webkarte wurde in ArcGIS Online erstellt. Sie enthält einige für die Besucher von San Diego interessante Orte und Stadtteile sowie die Fährverbindungen und Straßenbahnlinien. Anstatt die Karte mit der Originalausdehnung anzuzeigen, wird nur ein bestimmter Ort auf der Karte eingeblendet.

  8. Klicken Sie für Position auf Benutzerdefinierte Konfiguration.

    Benutzerdefinierte Konfiguration der Position

    Die Karte wird geladen, und Sie können die gewünschte anzuzeigende Position durch Schwenken und Zoomen definieren.

  9. Vergrößern Sie die Karte, sodass die Region San Diego, die Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko sowie die umliegenden Berge angezeigt werden.

    Karte der Region San Diego

  10. Klicken Sie im Feld Kartenposition auf Kartenposition speichern.

    Jetzt wird die aktuelle Kartenausdehnung standardmäßig in Ihrem Story Map Journal angezeigt. Sie können auch den Inhalt und die Pop-ups der Karte ändern, aber die Standardeinstellungen sind für Ihre Zwecke gut geeignet.

  11. Klicken Sie im Fenster Abschnitt hinzufügen auf Weiter.

    Als Nächstes fügen Sie im Seitenbereich Text und ein Bild hinzu.

  12. Geben Sie die folgenden Informationen über San Diego in das Textfeld ein:

    San Diego is located on the Pacific coast, 120 miles south of Los Angeles and 20 miles north of Tijuana.

  13. Drücken Sie die Eingabetaste zweimal, um unter dem Text zwei Zeilenumbrüche hinzuzufügen.
  14. Klicken Sie in der Texteditor-Werkzeugleiste auf die Schaltfläche Bild, Video oder Webseite einfügen.

    Bild, Video oder Webseite einfügen

    Ein Fenster wird geöffnet. Es ähnelt dem Fenster, in dem Sie das Bild des Startseitenabschnitts ausgewählt haben.

  15. Klicken Sie auf Flickr. Vergewissern Sie sich, dass im Textfeld Esri Story Maps Demo angezeigt wird, klicken Sie auf Alben laden, und wählen Sie das Flickr-Album Welcome to San Diego aus.
  16. Klicken Sie auf das Foto mit dem Titel Sunset Cliffs.

    Das Feld Bildunterschrift wird automatisch mit dem Text aus Flickr gefüllt. Sie können ihn jedoch bearbeiten oder löschen. Behalten Sie immer den Fotografenvermerk bei, sofern dieser angegeben wurde.

  17. Klicken Sie auf Übernehmen.

    Das Bild und die Bildunterschrift werden dem Text hinzugefügt.

  18. Führen Sie im Textfeld einen Bildlauf nach unten durch, und klicken Sie unter dem neuen Bild und der Bildunterschrift. Geben Sie den folgenden Text ein (oder kopieren Sie ihn, und fügen Sie ihn ein):

    From Los Angeles you can get to San Diego in two hours, either by car or on the popular Amtrak Pacific Surfliner train service.

    Although probably best known for its coastline, San Diego County includes several mountain ranges. The Laguna Mountains, 50 miles east of the city, are popular with visitors for their sweeping views over Anza-Borrego State Park, a huge desert preserve that is the largest State Park in California.

  19. Klicken Sie auf Hinzufügen.

    Der Abschnitt wird im Map Journal Builder hinzugefügt. Er stellt den Lesern San Diego und seine Umgebung vor.

    Einführungsabschnitt

    Tipp:

    Wenn Sie einen Abschnitt hinzugefügt haben, können Sie ihn jederzeit bearbeiten, indem Sie oben im Abschnitt auf die Schaltfläche "Bearbeiten" klicken.

Einen Abschnitt für das Stadtzentrum von San Diego hinzufügen

Als Nächstes fügen Sie einen Abschnitt hinzu, in dem eine vergrößerte Karte den Lesern das Stadtzentrum von San Diego zeigt.

  1. Klicken Sie unten im Seitenbereich auf Abschnitt hinzufügen.
  2. Geben Sie Downtown San Diego als neuen Abschnittstitel ein.

    Als Standardkarte wird weiterhin die Webkarte "Welcome to San Diego" verwendet. Unter Position ist weiterhin Benutzerdefinierte Konfiguration ausgewählt, was darauf hinweist, dass in dem Abschnitt dieselbe Position wie zuvor verwendet wird. Sie verwenden zwar dieselbe Webkarte, aber ändern die Position.

  3. Klicken Sie für Position auf Benutzerdefinierte Konfiguration.
  4. Behalten Sie die Beschriftung "San Diego" in der Mitte, und vergrößern Sie das Stadtzentrum. Der Flughafen befindet sich links oben und Balboa Park rechts oben.

    Downtown San Diego

  5. Klicken Sie im Feld Kartenposition auf Kartenposition speichern.

    Neben den grün dargestellten Points of Interest enthält diese Karte Layer, die Fährrouten und bestimmte Stadtteile zeigen. Es besteht auch die Möglichkeit, weitere Informations-Layer zu aktivieren.

  6. Klicken Sie für Inhalt auf Benutzerdefinierte Konfiguration.
  7. Aktivieren Sie im Fenster Karteninhalt die Kontrollkästchen neben den zusätzlich anzuzeigenden Layern beispielsweise "Food" (dieser Layer zeigt Restaurants) oder "Trolley Lines".
  8. Klicken Sie auf Karteninhalt speichern.
    Hinweis:

    Wenn Sie zusätzliche Layer aktiviert haben, können Sie eine Legende hinzufügen, sodass die Benutzer die Symbole besser verstehen können. Aktivieren Sie für Extras das Kontrollkästchen Legende, um eine Legende anzuzeigen. In dieser Übung ist es möglicherweise effektiver, Text im Seitenbereich hinzuzufügen, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf die Layer der Karte zu ziehen. Sofern Sie keine weiteren Layer aktiviert haben, brauchen Sie keine Legende hinzuzufügen.

  9. Klicken Sie auf Weiter.

    Als Nächstes fügen Sie im Seitenbereich Text und ein oder mehrere Bilder hinzu.

  10. Geben Sie einen Text über das Stadtzentrum von San Diego in das Textfeld ein. Sie können einen eigenen Text verfassen oder den folgenden Beispieltext verwenden:

    Start your visit to San Diego in the lively downtown. Here, next to San Diego Bay, you'll find the Convention Center, Marina, the baseball stadium, and lots of things to do.

    The Gaslamp Quarter is the big evening destination with restaurants, bars, and shops along Fifth Avenue and the surrounding streets.

    Little Italy is another popular neighborhood, combining its Italian roots with some cool modern design.

    Click the green points to discover some fun places, or blue points to learn more about some great places to get food.

  11. Fügen Sie ein Bild aus dem Flickr-Konto hinzu, das Sie zuvor auch für die Darstellung des Stadtzentrums verwendet haben. Alternativ können Sie auch gesonderte Bilder für die Abschnitte über das Gaslamp Quarter und Little Italy verwenden.
  12. Wenn Sie die Bilder hinzugefügt haben, klicken Sie zum Fertigstellen des Abschnitts auf Hinzufügen.
    Tipp:

    Wenn Sie Ihrer Map eine Legende hinzufügen, können Sie sie so konfigurieren, dass sie standardmäßig geöffnet ist. Wenn Sie diese Einstellung aktivieren möchten, erweitern Sie die Legende. Klicken Sie rechts oben in der Legende auf die Schaltfläche "Einstellungen". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Standardmäßig öffnen.

  13. Speichern Sie das Story Map Journal.
    Hinweis:

    Layer, die in einer Webkarte aktiviert sind, werden nicht immer in der Legende angezeigt. Möglicherweise hat der Ersteller der Webkarte entschieden, dass bestimmte Layer nicht in der Kartenlegende angezeigt werden, wenn sie aktiviert sind. Die Straßenbahnhaltestellen und -linien in dieser Webkarte werden beispielsweise nicht in der Legende angezeigt, wenn Sie diese Layer in der Karte aktivieren.

    Sie haben einen neuen Abschnitt für das Stadtzentrum von San Diego hinzugefügt.

Eine Story-Aktion hinzufügen

In dem beschreibenden Text des neuen Abschnitts sollen die Leser auf Ortsnamen wie "Gaslamp Quarter" und "Little Italy" klicken können, um auf der Karte zu den Orten zu navigieren. Sie erstellen einige Story-Aktionen, um diese Interaktivität hinzuzufügen. Story-Aktionen können das Aussehen der Karte ändern, eine andere Karte bzw. ein Bild anzeigen oder zu einem anderen Abschnitt im Journal springen.

  1. Klicken Sie im Abschnitt Downtown San Diego auf die Schaltfläche "Bearbeiten", um den Abschnitt zu bearbeiten.

    Die Schaltfläche "Bearbeiten"

  2. Markieren Sie im Fenster Abschnitt bearbeiten die Wörter "Gaslamp Quarter".

    Wenn der Text markiert ist, werden die Optionen unter Story-Aktionen verfügbar.

    Optionen für Story-Aktionen

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhalt der Hauptanzeige ändern.

    Inhalt der Hauptanzeige ändern

  4. Wählen Sie für Medien die Option Karte und dann die Karte Welcome to San Diego aus.
  5. Klicken Sie für Position auf Benutzerdefinierte Konfiguration. Zoomen Sie auf das Viertel Gaslamp Quarter, und klicken Sie auf Kartenposition speichern.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf Speichern.

    Der Text, auf den Sie die Story-Aktion angewendet haben, ist jetzt im Seitenbereich unterstrichen. Sie müssen die Story-Aktion testen.

  7. Klicken Sie im Seitenbereich auf den unterstrichenen Text "Gaslamp Quarter".

    Die Karte navigiert zu der angegebenen Position. Jetzt haben Sie die gewünschte Karte und können ein Pop-up hinzufügen, das Ihre Zielgruppe anspricht und ihr Informationen zu bestimmten Orten liefert. Anschließend bearbeiten Sie die Story-Aktion so, dass ein Pop-up mit weiteren Informationen zum Gaslamp Quarter angezeigt wird, wenn der Benutzer auf den Text klickt.

    Hinweis:

    Wenn eine Story-Aktion die Anzeige für die Zielgruppe im Hauptbereich verändert, wird die Schaltfläche "Zurück" über der Karte angezeigt. Über diese Schaltfläche können Sie zur vorherigen Ansicht zurückkehren.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".
  9. Markieren Sie den Text "Gaslamp Quarter", falls erforderlich. Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhalt der Hauptanzeige ändern.
  10. Klicken Sie für Pop-up auf Benutzerdefinierte Konfiguration.

    Die Karte ist aktiviert, und das Fenster Pop-up der Karte wird geöffnet.

  11. Klicken Sie auf der Karte auf den grünen Punkt im Viertel Gaslamp Quarter.

    Pop-up "Gaslamp Quarter"

  12. Klicken Sie im Fenster Pop-up der Karte auf Pop-up-Konfiguration speichern.

    Das Pop-up "Gaslamp Quarter" wird geöffnet, wenn der Benutzer die Story-Aktion auslöst.

  13. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf Speichern.

    Sie haben eine Story-Aktion hinzugefügt. Optional können Sie diese Schritte wiederholen und eine weitere Story-Aktion für Little Italy hinzuzufügen.

  14. Speichern Sie das Story Map Journal.

Eine Map Journal-Vorschau erstellen und die Story freigeben

Sie haben einige Abschnitte und Aktionen erstellt und zeigen nun eine Vorschau des Map Journals gemäß der Darstellung für die Zielgruppe an. Anschließend geben Sie die Story frei, sodass andere Benutzer sie sehen können.

  1. Klicken Sie oben im Map Journal Builder auf View Story.

    Story anzeigen

    Das Map Journal wird in einer neuen Registerkarte geöffnet. Es wird genau so dargestellt, wie es Ihrer Zielgruppe angezeigt wird – bis auf eine mögliche Ausnahme. Wenn Sie Statusindikatoren in der Kopfzeile sehen, so sind diese nur für Sie als Besitzer der Story-Map sichtbar.

    Map Journal-Vorschau

    Das Map Journal umfasst nur drei Abschnitte. Wahlweise können Sie mithilfe derselben Webkarte weitere Abschnitte hinzufügen, um andere Stadtteile zu zeigen, beispielsweise Balboa Park, La Jolla und die Strände westlich von Mission Bay (Mission Beach und Pacific Beach). Sie haben auch die Möglichkeit, einen abschließenden Abschnitt unter Verwendung eines Bildes im Hauptbereich hinzuzufügen.

    Sie können das Aussehen des Map Journals mit der Schaltfläche "Einstellungen" im oberen Bereich des Builders ändern. Wenn Sie dieses Map Journal veröffentlichen und es bewerben möchten, können Sie die Registerkarte Header im Fenster Einstellungen verwenden und das Logo Ihrer Agentur in die Story hochladen. Für die Zwecke dieses Projekts ist die Story-Map jedoch vollständig. Als Nächstes geben Sie sie für andere Benutzer frei.

  2. Schließen Sie die Vorschau, und kehren Sie zum Map Journal Builder zurück.
  3. Klicken Sie im oberen Bereich des Builders auf die Schaltfläche Freigeben.
  4. Ändern Sie die Datenschutzeinstellung im Fenster Story freigeben in Öffentlich.
  5. Schließen Sie das Fenster Story freigeben.

    Bevor Sie Ihre Story-Map bewerben, navigieren Sie auf der Website Story-Maps zum Abschnitt Eigene Storys. Unter "Eigene Storys" können Sie eine Miniaturansicht für Ihre Story hochladen sowie eine einzeilige zusammenfassende Beschreibung und Such-Tags hinzufügen. Durch diese Elemente ist die Story leichter auffindbar und sieht bei der Freigabe in sozialen Medien besser aus.

Ihr Story Map Journal ist fertig gestellt und freigegeben. Es stellt Ihrer Zielgruppe die Stadt San Diego mithilfe von Bildern, Maps und interaktivem Text vor. Sie können sich durch die Beispiele in der Story Map Journal-Galerie inspirieren lassen. Mit den Beispielen in der Galerie wird gezeigt, wie Sie die Story Map Journal-App verwenden können. Außerdem werden effektive Designmethoden sowie Tipps und Empfehlungen veranschaulicht. Sie können die Galerie nach Themen oder Branchen filtern. Sie können sie aber auch nach einem Schlüsselwort durchsuchen. Prüfen Sie, ob Sie zu Ihren Interessen oder zum Themenbereich passende Beispiele finden. Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, wie Informationen in einem Map Journal vermittelt werden und welche Methoden in dieser App am besten für effektives Storytelling funktionieren.

Weitere Lektionen finden Sie in der Learn ArcGIS-Lektionsgalerie.